Hagebuttenpulver und seine Wirkung

Hagebutten sind die leuchtend scharlachroten Früchte der Wildhundrosen (Rosa canina), die im Spätsommer und Herbst oft an punktierten Hecken zu sehen sind. Sie gelten als sicher zu essen und werden seit langem für kulinarische Zwecke verwendet, um süße Gelees und Marmeladen herzustellen. Sie haben auch eine lange Geschichte des medizinischen Gebrauchs, die die Wissenschaft gerade erst zu verstehen beginnt.

Chemische Studien an Hagebutten haben eine Reihe von potenziell nützlichen Verbindungen ergeben. Erstens wurde festgestellt, dass sie einen sehr hohen Gehalt an Lycopin enthalten. Hauptverantwortlich für die rote Färbung und am häufigsten in Tomaten zu finden, gibt es Hinweise darauf, dass Lycopin einen antioxidativen Schutz bietet, wenn es von Menschen konsumiert wird.

Zweitens haben sich Hagebutten als besonders reich an Vitamin C erwiesen; ein Teelöffel des Fruchtfleisches liefert etwa 60 mg Vitamin C, das ist doppelt so viel wie Orangen. Angesichts der bekannten Fähigkeit von Vitamin C, ein gesundes Immunsystem zu unterstützen, können Hagebutten genau das Richtige sein, um Husten und Erkältungen zu bekämpfen.

Wissenschaftler haben auch eine Verbindung innerhalb der Pulpa namens GOPO identifiziert, die nun eine wesentliche Rolle bei den entzündungshemmenden Eigenschaften von Hagebutten spielen soll.

Diese Elemente zusammengenommen haben zu einem verstärkten Interesse an der bescheidenen Hagebutte in wissenschaftlichen Kreisen geführt. Es wird heute zunehmend von gesundheitsbewussten Menschen eingenommen, warum sie sich auf es verlassen, um eine Reihe von Gesundheitszuständen zu lindern.

Aber was sind die potenziellen gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs von Hagebutten?

Hagebuttenpulver bei Arthritis

Hagebutten sind seit Jahren bei Menschen beliebt, die an Arthritis und Gelenkschmerzen leiden, und einer der vielversprechendsten potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Hagebutten ist ihr Einfluss auf arthritische Gelenke. Eine wachsende Zahl wissenschaftlicher Untersuchungen zeigt, dass sich sowohl die Gelenkschmerzen als auch die allgemeine Mobilität nach einer gewissen Zeit der Einnahme von Hagebutten verbessern.

In einer Studie wurden 94 Patienten, die an Arthrose des Knies oder Sprunggelenks litten, für einen Zeitraum von drei Monaten entweder mit 5 Gramm Hagebuttenextrakt oder einem Placebo versorgt, obwohl die Teilnehmer bei Bedarf traditionellere Schmerzmittel verwenden durften. Sie wurden dann auf Verbesserungen ihrer arthritischen Symptome untersucht.

Die Experten fanden heraus, dass die Gruppe, die das Hagebuttenergänzungsmittel genoss, nach nur drei Wochen Medikamenteneinnahme begann, über signifikante Verbesserungen der Schmerzen zu berichten. Nach Ablauf der dreimonatigen Studie hatte sich die Schmerzkontrolle weiter verbessert, wobei die Teilnehmer von einem geringeren Einsatz anderer Schmerzmittel berichteten. Auch die Verbesserung der Gelenksteifigkeit wurde über diesen längeren Zeitraum beobachtet.

Interessanterweise führte eine andere Studie ein ähnliches Experiment durch, versuchte aber, die Größe der Verbesserung mit der anfänglichen Schwere der Gelenkschmerzen zu korrelieren. Sie fanden heraus, dass die Verbesserungen “bei Patienten mit mehr Schmerzen und Behinderungen tendenziell größer waren”. Dies ist eine interessante und bemerkenswerte Beobachtung, da viele andere bei Arthritis-Patienten beliebte Behandlungen in weniger schweren Fällen die größten Auswirkungen haben.

Eine Crossover-Studie ist eine, bei der die Hälfte der Teilnehmer die Testzutat (Hagebutte) erhält, während die andere Hälfte ein Placebo einnimmt. Zum Teil durch, aber einige Teilnehmer lassen ihren Zuschlag wechseln. Dies erhöht nicht nur die Strenge des Experiments, sondern ermöglicht es uns auch zu sehen, was passiert, wenn Menschen zwischen zwei Behandlungen wechseln.

Ein bemerkenswerter Crossover-Versuch wurde an Hagebutten durchgeführt, an dem 112 Freiwillige beteiligt waren. Die Gruppe, die die Hagebutte zu Beginn einnahm, sah Verbesserungen bei Gelenkschmerzen und Steifigkeit, die die Placebogruppe nicht erreichte. Beim Wechsel der Nahrungsergänzung erfuhr die Gruppe, die Hagebutte eingenommen hatte, jedoch weiterhin Vorteile – auch wenn sie das Placebo erhielt. Das hat die Wissenschaftler natürlich verwirrt.

Weitere Analysen zeigten einen “Carryover”-Effekt, dass selbst wenn Personen, die Hagebutten einnehmen, den Verzehr des Nahrungsergänzungsmittels für einige Wochen einstellen, die ersten positiven Auswirkungen weiterhin sichtbar sind.

Kniegelenke sind häufig von Arthritis betroffen und solche Auswirkungen können besonders lähmend sein. Aus diesem Grund konzentriert sich viel Arthritisforschung auf diesen Ort, und auch Hagebutten wurden in dieser Hinsicht untersucht. Eine Studie mit 94 Teilnehmern, bei der die Hälfte mit Hagebuttenpulver und die andere Hälfte mit einem Placebo behandelt wurde, zeigte nach 12 Wochen deutliche Verbesserungen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Hagebuttengruppe eine deutliche Verbesserung der Gelenkflexibilität und damit ihrer Gehfähigkeit erfuhr.

Studien haben auch tiefer in die beiden häufigsten Arten von Arthritis – Arthrose und rheumatoide Arthritis – gegraben, um zu sehen, ob die Auswirkungen der Hagebutte auf diese beiden Bedingungen unterschiedlich sind…..

Osteoarthritis

100 Teilnehmer mit Hüft- und Kniearthrose nahmen vier Monate lang entweder 5000mg Hagebutte oder ein Placebo täglich ein. Diejenigen, die Hagebuttenergänzungsmittel einnahmen, erlebten signifikante Verbesserungen bei der Beugung und den Schmerzen der Hüfte, berichteten aber von wenig Veränderungen im Bewegungsumfang der Hüfte.

112 Teilnehmer mit Arthrose nahmen drei Monate lang entweder 5000 mg Hagebutte oder ein Placebo täglich ein. 66% derjenigen, die Hagebutten einnahmen, berichteten von einer signifikanten Verringerung der Schmerzen, verglichen mit nur 36% in der Placebogruppe. Es wurde auch gezeigt, dass Hagebutten die Morgensteifigkeit verbessern und die Menge der benötigten Schmerzmittel reduzieren.

Eine kleinere, nicht placebokontrollierte Studie mit 30 Teilnehmern mit Arthrose der Hand. Forscher fanden heraus, dass der Hauptbestandteil GOPO die nagenden Schmerzen bei 95% der Teilnehmer signifikant reduzierte und dass sie ein Drittel weniger wahrscheinlich konventionelle Schmerzmittel nach der Einnahme der Ergänzung verwendeten.

Rheumatoide Arthritis

89 Teilnehmer mit rheumatoider Arthritis nahmen sechs Monate lang entweder 5000 mg Hagebutte oder ein Placebo täglich ein. Diejenigen, die mit Hagebutten ergänzen, erlebten eine größere Verbesserung der Lebensqualität und der körperlichen Funktion, als die Teilnehmer der Placebogruppe. 20% bis 25% Steigerung der Mobilität.

Bis jetzt deuten die Beweise darauf hin, dass, während Hagebutten Arthritis nicht heilen können, Dosen von 5000mg pro Tag effektiv sein können, um den Zustand der betroffenen Gelenke zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren. Dadurch können sie das Leben mit Arthritis erträglicher machen und die Lebensqualität deutlich verbessern.

Gesunde Hautalterung

Hagebutten sind reich an Vitamin C, was helfen kann, einige der ihnen zugeschriebenen gesundheitlichen Vorteile zu erklären. Hagebutten haben eine lange Tradition in der Kosmetikindustrie, wobei Hagebuttenöl ein besonders beliebtes Format ist. Gibt es jedoch eine Wissenschaft, die den weiteren Gebrauch unterstützt?

In einer Studie wurden 34 Frauen im Alter zwischen 35 und 65 Jahren, die an Gesichtsfalten leiden, in zwei Gruppen eingeteilt. Während der achtwöchigen Studie erhielt die Hälfte der Probanden ein Hagebuttenpulverpräparat, während die andere Hälfte eine bewährte Anti-Falten-Kapsel erhielt. Nach zwei Monaten Konsum wurden die Teilnehmer gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, in dem sie über ihre Erfahrungen berichteten.

Wie sich herausstellte, waren beide Präparate gleichermaßen zufrieden mit der Verbesserung der Falten. Darüber hinaus berichtete die Hagebuttengruppe über statistisch signifikante Verbesserungen bei der Hautfeuchtigkeit und -elastizität. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass “Hagebuttenpulver altersbedingte Hauterkrankungen verbessert”.

Hervorzuheben ist auch, dass die Vitamine A und C zwei der wichtigsten Nährstoffe für die Erhaltung einer gesunden, strahlenden Haut sind. Beide Vitamine sind auch in Hagebutten im Überfluss vorhanden. Diese Vitamine schützen das Kollagen in der Haut vor Schäden durch freie Radikale und vorzeitiger Alterung und fördern das Wachstum und die Reparatur von Hautgewebe.

Durchfallerkrankungen

Einer der faszinierendsten potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Hagebutten ist der Anspruch auf Hilfe bei Durchfall. Die ursprüngliche Hypothese kam von einem Wissenschaftler, der bemerkte, dass Schweine, die im Herbst große Mengen an Hagebutten aßen, oft an Verstopfung litten. Er fragte sich daher, ob sich getrocknete Hagebutten als nützliche Lösung für den Durchfall im Kindesalter erweisen könnten.

In einer Studie wurden 20 Gramm Hagebuttenpulver mit 100 ml Wasser vor dem Verzehr vermischt. Kinder, die an Durchfall litten, fanden heraus, dass die Symptome bald verschwanden, und zwar viel schneller als Kinder, die keine Medikamente konsumierten.

Noch in den Kinderschuhen steckt, scheint es, dass Hagebutten dazu dienen können, die Aktivität des Darms zu beruhigen und Verdauungsprobleme zu reduzieren. Dies ist natürlich insofern sinnvoll, als es den gleichen entzündungshemmenden Vorteilen wie bei Arthritispatienten gelingt, die Entzündung des Darms zu reduzieren und damit die Symptome zu lindern.

Gesunde Gewichtsabnahme

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Hagebutten eine gesunde Gewichtsabnahme unterstützen können, wenn sie als Teil einer kalorienkontrollierten Ernährung verwendet werden Einige überraschende Untersuchungen haben ergeben, dass Hagebutten eine Rolle bei einer gesunden Gewichtsabnahme-Diät spielen können.

Zwei besondere Studien sind hier hervorzuheben. In der ersten Phase wurden übergewichtige Probanden entweder mit 100 mg Hagebuttenextrakt pro Tag oder einem Placebo für einen Zeitraum von 12 Wochen versorgt. Es wurden keine Änderungen des Lebensstils gefördert, da die Teilnehmer weiterhin wie gewohnt essen oder sich bewegen.

Am Ende wurden Veränderungen des Körperfettanteils festgestellt. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Hagebuttengruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe eine signifikante Gewichtsabnahme zeigte. Darüber hinaus deuten die Ergebnisse darauf hin, dass ein Großteil dieses Gewichtsverlustes auf die Fettverbrennung zurückzuführen ist. Das gesamte Körperfett ging während der Studie zurück, war aber im Bauchbereich besonders ausgeprägt.

Die zweite Studie untersuchte die Auswirkungen von Hagebutten auf normale Verdauungsprozesse. Sie fanden heraus, dass ein Hagebuttenextrakt die Wirkung von zwei verschiedenen Enzymen hemmt, die als α-Amylase und α-Glukosidase bekannt sind. Diese beiden Enzyme sind für den Verdauungsprozess von zentraler Bedeutung und spalten stärkehaltige Lebensmittel in besser zugängliche Glukose, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen.

Es wird angenommen, dass diese Aktivität plötzliche Schwankungen des Blutzuckerspiegels vermindert, was zwei mögliche Auswirkungen hat. Erstens können stabilere Blutzuckerwerte die Chancen für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes verringern. Auch hier von Interesse, kann es einen Beitrag zur Unterstützung einer gesunden Gewichtsabnahme durch die kontrollierte Freisetzung von Energie in den Körper leisten.

Unterstützung des Immunsystems

Hagebutten reifen mit dem Beginn der Kälte- und Grippesaison und sorgen so für eine rechtzeitige Stärkung des Immunsystems. Vitamin C ist eines der beliebtesten Präparate zur Abwehr von Husten und Erkältungen in den Wintermonaten. Hagebutten sind dafür bekannt, dass sie einen beeindruckenden Gehalt an diesem Nährstoff bieten. Tatsächlich untersuchte eine wissenschaftliche Studie die chemischen Verbindungen, die in einer Reihe von verschiedenen Hagebuttenarten vorkommen, und fand heraus, dass Rosa canina, die europäische Hagebutte, “diejenige mit der höchsten Konzentration” an Vitamin C war.

Hagebuttenergänzungen sind daher die perfekte Ergänzung zu Ihrem Winterergänzungsprogramm, während ein warmer Becher Hagebuttentee helfen kann, Halsschmerzen zu lindern.

Die besten Quellen für Hagebutten

Hagebutten haben einen leicht sauren, würzigen Geschmack und können auf vielfältige Weise zubereitet werden. Der Zellstoff selbst kann einem Mixer zugegeben und roh verzehrt werden, oder gekocht und Soßen, Gelees und Sirupen zugegeben werden.

Ganze Samenschoten können auch zu Kräutertees hinzugefügt werden, und während es viele im Geschäft gekaufte Hagebuttentees gibt, ist es einfach, eigene zu machen. Einfach einen Esslöffel getrocknete Hagebutten in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 5 Minuten ziehen lassen, dann abseihen, gießen und auf Wunsch Honig hinzufügen. Wenn Sie Hagebuttentee wegen seiner gesundheitlichen Vorteile trinken, müssen Sie etwa vier Tassen pro Tag konsumieren (entspricht 2000g bis 5000g).

Hagebuttenpräparate sind eine beliebte Alternative für diejenigen, die nach konzentrierten und standardisierten Kräften suchen. Während die in klinischen Studien verwendeten Dosierungen zwischen 5000 mg und 40.000 mg stark variiert haben, scheint das optimale Niveau zwischen 5000 mg und 10.000 mg pro Tag zu liegen, aufgeteilt in zwei Dosen (zu den Mahlzeiten). Aufgrund der hohen Bedarfsmengen ist es für viele Menschen einfacher, Hagebutten durch Nahrungsergänzungsmittel zu verzehren.

Nebenwirkungen von Hagebutten

Hagebuttentee kann aufgrund des Fruchtsäure- und Pektingehalts in großen Mengen leichte abführende Eigenschaften haben. Aus diesem Grund verwenden einige Menschen Hagebutten zur Behandlung von Verstopfung und Nierenerkrankungen.

Hagebuttenpräparate haben eine ausgezeichnete Sicherheitsbilanz und bis heute haben Studien keine Nebenwirkungen von Tagesdosen von 5000 mg berichtet. Sie scheinen sicher zu sein, in Kombination mit entzündungshemmenden Medikamenten eingenommen zu werden; wenn Sie jedoch verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten Sie sich vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer an Ihren Hausarzt wenden. Viele Arthritis-Patienten wenden sich Hagebuttenergänzungsmitteln zu, um die häufigen Nebenwirkungen von entzündungshemmenden Medikamenten wie Schläfrigkeit und Verstopfung zu vermeiden.

Zusammenfassung

Hagebutten sind ein traditionelles Volksmittel, das seit Generationen verwendet wird, um eine Reihe von Beschwerden zu verbessern. Neuere wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass es eine gewisse Grundlage für die Verwendung von Hagebutten gibt. Besonders vielversprechende Anzeichen für die Auswirkungen von Hagebutten auf Entzündungen, insbesondere auf die Verringerung der Gelenkschmerzen bei vielen Arthritispatienten, sind zu erkennen. Hagebutten können auch helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Auftreten von Falten zu reduzieren.

Wie bei vielen anderen natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln können die Ergebnisse jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Daher wird empfohlen, dass jeder, der eine Nahrungsergänzung mit Hagebutten in Betracht zieht, diese einige Monate lang einnimmt, bevor eine endgültige Entscheidung über ihre Wirksamkeit getroffen wird.